Präsentation «S Hundertölferbuach va Mura» – eine einmalige Kulturchronik

Der Gemeinnützige Verein für Ahnenforschung, Pflege der Kultur und des Brauchtums Mauren veranstaltete am 21. November im Kulturhaus «Rössle» in Mauren einen unvergesslichen Abend, an welchem der Verein seine neueste Kreation, «S Hundertölferbuach va Mura» einem breiten Publikum vorstellte.

Die Rössle-Location platzte aus allen Nähten, um bei der Buchpräsentation und dem Verkauf der Bücher dabei sein zu können. Der Abend wurde durch witzige Lieder der bekannten Unterländer Mundart-Gesangsgruppe «EniVier» umrahmt, so dass von Anfang an eine grandiose Stimmung in den Räumen des Kulturhauses Rössle herrschte.

Während Johannes Kaiser durch das Programm führte, stellte Vereinspräsident Herbert Oehri das Dialektbuch kurz vor und bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Sponsoren. Sein besonderer Dank galt dem Gemeindevorsteher Freddy Kaiser, der die besondere Ausstrahlungskraft des Ahnenforschungsvereins mit der Herausgabe einer weiteren Kulturchronik hervorhob. Mauren sei stolz auf die neueste Dokumentation über unsere Geschichte, Kultur und Wurzeln, sagte der Gemeindevorsteher und würdigte die Initiative des Vereins, der im Bereich der Ahnenforschung, bei der Pflege des Brauchtums und der Kultur in den letzten zehn Jahren Masstäbe gesetzte habe.

 

 

Präsentation «s Hundertölferbuach va Mura»

  • Events